Meditation

"Nach ihrer mehr als einhundert Jahre dauernden Suche haben Gehirnforscher den Schluss gezogen, dass es im Gehirn keinen Ort gibt, an dem ein Selbst angesiedelt sein könnte, und dass dieses Selbst daher nicht existiert."

 - Time Magazine, 2002 -

"Es gibt keine Wirklichkeit als die, die wir in uns haben. Darum leben die meisten Menschen so unwirklich, weil sie die Bilder außerhalb für das Wirkliche halten und ihre eigene Welt in sich gar nicht zu Worte kommen lassen."

 - Hermann Hesse aus "Demian" -

"Wir sollten uns immer wieder klar machen, dass die Emotion, die wir haben, ob negative oder positive, genau das sind, was wir brauchen, um ganz Mensch sein zu können, ganz erwacht, ganz lebendig."

 - Pema Chödrön -

"Die Kunst des Lebens besteht weder darin, sich sorglos treiben zu lassen, noch darin, ängstlich allem anzuhaften. Lebenskunst heißt, jedem Augenblick gegenüber sensibel zu sein, ihn als neu und einzigartig zu betrachten, während der Geist offen und empfänglich bleibt."

 - Alan Watts -

Meditation

Durch Meditation können wir ein tiefes, inneres Glück, Frieden und Gelassenheit entwickeln, indem wir uns unserer eingefahrenen Muster bewusst werden, die uns von unsererm wahren Sein abtrennen. Durch die Bewusstwerdung, liebevolle Anerkennung und Integration können wir unser Leben in eine heilsame Richtung lenken. Dies hat auch heilsame Auswirkungen auf unser Umfeld. Es entstehen Achtsamkeit, Präsenz, Konzentration und damit neue Handlungsspielräume, die unserem Dasein gleichzeitig einen tieferen Sinn geben. Es bedeutet, am Leben aktiv teilzunehmen, handlungsfähig zu sein und zwischenmenschliche Beziehungen – auch die zu uns selbst – auf der Ebene des Herzens zu gestalten. Dies ist die Essenz spiritueller Praxis. Dafür möchte ich offen und frei von Dogmen, in einer wertschätzenden und respektvollen Haltung aller spirituellen Richtungen gegenüber, Raum für persönliche Entwicklung schaffen. Einfach Sein.

Grundsätzlich werden zwei Arten von Meditationen unterschieden:

  1. Ruhemeditationen z.B. Metta – liebende Güte mit den vier Brahma Vihara
  2. Einsichtsmeditationen z.B. Vipassana